Wir freuen uns über Ihre Unterstützung für das maßstab:werk Spenden
Blog•••
massstabwerk februar B Philipp Hort sRGB

5 – 4 – 3 – 2 – 1 – LOS
Offene Theaterclubs starten im Maßstab:werk

18.06.2021

Endlich ist es soweit und unsere offenen Theaterkurse starten ab 21.06.2021 im Maßstab:werk.
Für alle Interessierten und Theaterspielwütigen jungen Menschen zwischen 12 und 27 Jahren steht dieses Angebot offen. Wir werden zusammen die Bretter, die die Welt bedeuten erobern und dabei ganz viel Spaß haben.
Melde dich einfach unter theater@maßstabwerk.de oder 036961 730 508 und du erhältst alle weiteren Infos.
Oder schau hier auf der Seite unter Community.


Die ersten Fenster für das maßstab:werk

09.05.2021

Es tut sich einiges bei uns! In den letzten Wochen wurde fleißig gebaut…Sanitär-, Abriß-, Maurer- und Elektroarbeiten sind in vollem Gange. Die ersten denkmalgerechten Fenster wurden ebenfalls bereits eingebaut. Die ersten neuen Fenster zieren bereits die Fassade des altehrwürdigen maßstab:werkes im Ortskern von Schweina. Nach intensiven Gesprächen mit der Denkmalbehörde in Bezug auf die Aufarbeitung der historischen Fenster haben wir uns dafür entschieden, die Fenster exakt nach historischem Vorbild zu erneuern. Hier die Daten: reduzierte Flügelrahmmenprofile für schmale Ansichten in Kämpfer und Stulpechter Wetterschenkel, profilierte Schlagleiste und profilierter Kämpfer in Anlehnung an Original, je Flügel 1x waagerechte Wiener Sprosse 20 mm.

Somit wird es möglich, die hohen Anforderungen in Bezug auf Schallschutz und Wärmedämmung mit historischer Vorlage unter den Auflagen des Denkmalschutzes zu verbinden. Für dieses große Projekt konnten wir die Firma Gebrüder Müntz gewinnen ( https://www.muentz.com/ ), die u.a. an der Restaurierung und Erneuerung der Fenster in der Baumwollspinnerei in Leipzig maßgeblich mitgewirkt hat.

Jetzt stehen wir vor einer neuen Herausforderung. Die große Fensterfront, die auf dem Foto gut zu erkennen ist, ist sehr marode und erfüllt natürlich auch nicht die Schallschutzanforderungen. Sie muss, bevor wir im Herbst hoffentlich mit Veranstaltungen loslegen können, komplett erneuert werden.
Dank der LAG Soziokultur Thüringen e.V., der Thüringer Staatskanzlei und der Stadt Bad Liebenstein erhalten wir 80% der Investitionskosten, 20% sind unser Eigenanteil.
In den letzten Wochen haben wir sehr viel Zuspruch von Unternehmen, Künstlern, Institutionen, Verbänden und Bildungseinrichtungen erfahren, der uns sehr optimistisch in die Zukunft blicken lässt. Wir haben offensichtlich zur richtigen Zeit, die richtigen Entscheidungen getroffen…das Industrieareal mit dem Maßstabwerk bietet sehr viel Entwicklungs-,Innovations- und Partizipationspotenzial…wenn du Lust hast, werde Teil des Ganzen!


Hipper neuer Kultur:raum entsteht in Schweina

01.04.2021

Mit viel Mut, großartigen Ideen und einer Vision für den ländlichen Raum, entsteht in einer leerstehenden 1920er Jahre Industriehalle, ein neuer hipper Kulturraum im Bad Liebensteiner Ortsteil Schweina.
Das maßstab:werk!
Hier wurden vor Jahrzehnten nicht nur Gliedermaßstäbe (Zollstöcke) produziert, sondern an diesem genialen Ort sollen auch neue Maßstäbe gesetzt werden. Denn es gibt Platz. Viel Platz!

400m² mitreißende Veranstaltungen, von Konzert, Lesung bis hin zu Tasting-Workshops
300m² offene Community im Soziokulturellen Bereich, von Theater über Medien bis hin zum Radio
100m² perfekte Arbeitswelt für Co-Working, Startups und Seminare

Ein besonderer Begegnungsort auf dem Land, für kreative Köpfe, aktive Freizeitgestaltung, intensive Begegnungen und zur Entfaltung von Potentialen. Für all das wird dieser Bauhaus-Industriebau ab Herbst 2021 seine Türen öffnen!

Die Realisierung des maßstab:werkes ist nur möglich durch die Unterstützung von starken Partnern, einer Förderung des Bundesprogramms NEUSTART KULTUR, des Bundesverbandes Soziokultur e.V. und der Stadt Bad Liebenstein. Voller Vorfreude und Spannung sind wir mitten in der Planung, Organisation und Umsetzung dieses neuen Kultur:raums und freuen uns schon bald, die ersten Besucher begrüßen zu dürfen!